Peter Stöcklin
Allerheiligen 7
6432 Rickenbach SZ

Tel 041-811 64 32 
Fax 041-810 27 18

 

"Der 1½ - Espace"
'84 Renault Espace mit
Eigenbau-Espace-Wohnwagen
Hier stelle ich unser ehemaliges Ferienauto mit zugehörendem Anhänger vor.

 
     
Renault Espace Zugwagen:

Jahrgang 1984
2.0 Liter 4 Zyl. Benzinmotor mit Vergaser
Hintere Sitze ausgebaut und neuen Boden eingesetzt.

Darauf aufgebaut sind hinten 4 Gepäckboxen, vorne eine Sitzbank, welche umgeklappt und zur bequemen 2m langen Liegefläche verwandelt werden kann.

Die Mechanik wurde von Westfalia für den VW-Bus entwickelt und passte genau in den Espace.

Elektronische Ausstattung: VDO Tempomat, Bordcomputer für Verbrauch, Geschwindigkeiten, Zeiten etc., CD-Player/ Radio/Tape.






Mein Link-Tipp:

Webseite der Espace-Freunde >>mehr.
Espace Trailer (Anhänger):

Gebaut aus einem ausgebrannten Espace Hinterteil und dem Heck eines Unfallwagens. Deichsel und Achse stammen von Rosta, die Räder selber sind vom Espace.

Der 800kg schwere Espace-Trailer bietet Platz für 4 Personen zum Essen oder für zwei zum Schlafen. Raffinierte Umlegesitze werden zusammen mit dem Tischblatt zum Bett. Ein  Kompressorkühlschrank mit Kälteakkumulator ermöglicht den Betrieb eines Kühl- und Gefrierabteils.

Die Stromversorgung erfolgt von einer Batterie, welche bei der Fahrt durch den Zugwagen, auf dem Campingplatz ab 230V Netz geladen wird. Ohne Strom hält der Kühlschrank ca. 48 Stunden. Hinten eingebaut sind ein 2-flammiges Rechaud mit Spühle, der zugehörende Wassertank ist in der Stosstange untergebracht und umfasst ca. 30 Liter. Gefüllt wird er über den ehemaligen Benzinstutzen, welcher gegen Sabotage via Zentralverriegelungsschalter geschlossen werden kann.

Zwei Gasflaschen versorgen die Kochstelle. Die Auszugschublade bietet viel Platz für Geschirr und Vorräte. 2 Halogenstrahler in der Heckklappe beleuchten die Kochstelle. Der Anhänger lässt sich über Zentralverriegelung schliessen und verfügt uber eine Alarmanlage mit Bewegungsmelder.

Der Trailer wurde 1990 von der Motorfahrzeugkontrolle geprüft und zugelassen. Im Mai 1999 fand die erste reguläre MFK statt, welche er ohne Mängel bestand.

Bisher bereiste Länder: Frankreich, Italien, Slovakei, Tschechei, Ex DDR, England, Deutschland.
     
     
Klicken Sie auf die kleinen Fotos, um jeweils eine grössere Variante zu öffnen: